Alles bleibt gleich, ...

... aber einige Dinge werden sich ändern.

Bevor wir Sie in Ruhe stöbern lassen durch unser Programm für die kommenden Monate, möchten wir für einen Moment Ihre Aufmerksamkeit auf den Fresche Keller richten - und auf ein paar Dinge, die sich rund um die Kleinkunstbühne Ihres Vertrauens ändern werden.

Ab dem kommenden Jahr wird der Fresche Keller mobil - und aus unseren Räumen in der Alten Marktstraße wieder eine ehemalige Backstube. Für die Umwidmung haben wir uns fähiger Hilfe versichert: Werfen Sie doch mal einen kurzen Blick auf die Seite für den 5. und 6. Dezember. Für die Kleinkunst werden wir von Mal zu Mal die passenden Räume finden, so wie das Ortenberger Bürgerhaus oder die Sommerbühne im Alten Dorfladen von Wallernhausen.

Was nun aber diese Sommerbühne angeht: Die ist am 13. Juli 2014 überflutet worden - dabei ging einiges zu Bruch. Deshalb haben wir unsere für dieses Jahr geplante Sommerpause quasi verputzt und probieren es im kommenden Jahr noch einmal mit dem Pausieren. Es wird also leider 2015 keine Kleinkunstveranstaltungen im Alten Dorfladen geben.

Kurz und knapp: Auch in Zukunft gibt es außergewöhnliche Kleinkunst im Fresche Keller zu erleben - ebenso handverlesen wie bisher. Nur eben nicht immer hinter der selben Tür. Aber Sie und wir bekommen das gemeinsam schon hin. Das haben uns die letzten zwölf Jahre gezeigt.

Zum Schluss ein Blick zurück

Wir freuen uns sehr, dass wir Ihnen Quadro Nuevo immer wieder präsentieren dürfen. Darüber, dass Sie die Vier immer wieder gern sehen, natürlich auch. Deshalb haben wir beim Konzert in der Marienkirche auch einen kleinen Film aufgezeichnet, damit Sie Quadro Nuevo sehen können wie sonst nie: Still, hektisch und lange bevor das Konzert beginnt.

Da können Sie auch sehen, was so alles zu tun ist, damit ein Konzert über die Bühne gehen kann.

Und demnächst sehen Sie hier, wie das alles wieder verschwindet...